Schmuck der 1990er Sammlung Hans Schullin

“Schmuck soll etwas bewirken - Eindruck hinterlassen, Überraschung auslösen, Interesse wecken.” - By Hans Schullin

Mit dem 1991 gegründeten Design Workshop Schmuck brachte Hans Schullin prägende Künstlerpersönlichkeiten mit kreativen Goldschmieden und Schmuckkünstlern zusammen, um neue Wege zu erkunden und Schmuck weiterzuentwickeln. Insgesamt 120 Workshop-Teilnehmer in acht Jahren ließen sich durch international agierende Künstler, Kunsthistoriker und Architekten zu unkonventionellen Entwürfen inspirieren.

Geleitet wurde der Design Workshop Schmuck von Fritz Maierhofer, der zu dieser  Zeit gerade mit seinem mehrfarbigen Acrylschmuck Aufsehen erregte und gute Verbindungen zu anderen Schmuckkünstlern und Persönlichkeiten des internationalen Schmuckschaffens hatte. Seine Werke wurden gemeinsam mit Arbeiten von Schmuckkünstlern, Malern und Bildhauern in der 1971 von Hans Schullin und seinem Bruder Herbert Schullin gegründeten Galerie Arcade Schullin (jetzt Schullin’s Geschenke) ausgestellt.

Im Zuge des Workshops entstand eine Sammlung an 66 Schmuckstücken, die im Oktober 2010 erstmals im Verkaufsraum in der Herrengasse 3 gezeigt und von Helen Drutt, einer charismatischen Galeristin aus Philadelphia, eröffnet wurde. Zwei Jahre später zeigte das Museum im Palais in Graz vier Monate lang diese Ausstellung unter dem Titel „Schmuck aus den 90er-Jahren“.

“Schmuck der 1990er.
Sammlung Hans Schullin.”

Von 5. bis 19. Mai 2018 werden im Rahmen des Designmonats Mai der Creative Industries Styria einige Exponate dieser Ausstellung im Shop in der Herrengasse 3 gezeigt. 2017 entstand das Buch, Schmuck der 1990er. Sammlung Hans Schullin, das die Ausstellung der über 60 Exponate dokumentiert.

 

Schmuck der 1990er. Sammlung Hans Schullin
online bestellen

 

Gerne senden wir Ihnen das Buch versandkostenfrei zu: € 28,-

 

 

Klicken Sie sich durch die Fotos der Ausstellungseröffnung von 5. Mai 2018:

Photo Credits:
Jorij Konstantinov
Arnoldsche Art Publishers